Nächste Veranstaltungen

3 Jun
Frühjahrsopen Runde 3
03.06.2022 19:00
17 Jun
Frühjahrsopen Runde 4
17.06.2022 19:00
19 Jun
Mannschaftsmeisterschaften
19.06.2022 10:00

Aktuelle Infos

Trainings- und Spielabende in der Begegnungsstätte:
immer freitags ab 16.30
sowie mittwochs von 16.30 Uhr bis ca. 19.00 Uhr für Kinder und Jugendliche

Nach vielen Telefonaten und E-Mails, die im Vorfeld unserer Partie nötig waren, begrüßten wir am letzten Sonntag, dem 21.11.21, unsere Gäste aus Bemerode.

Corona sei Dank…

Kurzfristig fiel Randolf in der ersten Mannschaft aus, so dass wir Julian „hochgaben“ und Reinhard zum Einsatz kam.

Bemerode trat an Brett 4 und 7 mit 2 Spielern ohne DWZ an, Hannes und ich durften uns überraschen lassen, welche Spielstärke auf uns zu kam.

Leider standen Kati und Andreas schon relativ schnell auf Verlust. Kati wurde in der Eröffnung überrascht und Andreas kam am Damenflügel unter Druck und verblieb mit dem König in der Mitte.

Kevin spielte gewohnt solide und hier sah es eigentlich immer nach einer Punkteteilung aus.

Jens knetete seinen Gegner bis er einen Mehrbauern generierte.

Als erstes gewann Hans-Jürgen seine Partie Leider habe ich das Finale nicht sehen können. 1-0

Andreas kam immer mehr unter Druck gegen Tim Sauer (1823) und gab schließlich auf. 1-1

Kevin machte das erwartete Remis und Jens kam kurz darauf auch mit einem Lächeln. 2,5:1,5

Soweit so gut.

An allen anderen Brettern sah es leider überhaupt nicht toll aus.

Kati kämpfte mit ihrer Minusfigur noch lange – ich hatte in leicht besserer Stellung auf einmal eine Eingebung nun klaren Vorteil zu erhalten. Ich zog, holte mir einen Kaffee und sah danach das Desaster. Ich hatte Gespenster gesehen, denn mein Zug war leider so schlecht, dass ich im Prinzip die Partie weggeschmissen habe.

Auch Hannes hatte zwar schon 2 Mehrfiguren, allerdings auf Kosten einer entblößten Königsstellung. Hier war es wirklich schwierig die einzigen Züge zu finden. Und es gelang ihm leider nicht. Sein Gegner überspielte ihn. 2,5:2,5

Auch Reinhard unterlief ein Fehler und er musste die c-Linie preis geben.

Sein Gegner nutzte diesen Vorteil und Reinhard hätte viel Material verloren. Das ließ er sich nicht mehr zeigen und gab ebenfalls auf. 2,5:3,5

Blieben noch Kati und ich für 2 fehlende Punkte. Ich schaffte es in Zeitnot, meinem Gegenüber noch eine kleine Falle zu stellen in die er prompt reinfiel. Ich gab einen Springer kurz vorm Matt und befreite meine Dame. Im 37. Zug gab ich ein Schach und mein Gegner zog seinen König auf h8. Schach auf e8-Kh7 und dann Schach auf h5-Kg8. Nichts wäre leichter gewesen als ein weiteres Schach auf e8 mit Dauerschach und Remis. Aber mit weniger als 1 Minute schwenkte ich mit der Dame wieder auf e5 und der König konnte sich befreien. Wir zogen noch ein paar Züge, aber das Ergebnis war damit klar. 2,5:4,5

Kati stand zwar weiterhin auf Verlust, aber ihr Gegner spielte etwas ungenau und angesichts des Mannschaftssieges von Bemerode einigten sich die beiden auf Remis. 3-5

Schade, dass Hannes und ich unsere Chancen ungenutzt ließen – aber so ist es manchmal.

Mund abputzen – weiter geht’s

Es wartet die Reise nach Eystrup am 12.12. auf uns.

Dann hoffentlich wieder mit Julian, der in der ersten Mannschaft seinen Lauf fortsetzte. 

Holger