Mannschaften

2 Juni
BMM U20: SK Mädchen Schach - SD Isernhagen
Datum 02.06.2024 10:00 - 13:00

Vereinsturniere

31 Mai
Frühjahrsopen Runde 7
31.05.2024 18:30 - 22:30
14 Juni
14 Juni
Mitgliederversammlung
14.06.2024 19:00 - 20:00

Trainingszeiten

  Kinder & Jugendliche  Erwachsene
Mo. 16:30-18:00 Uhr -
Mi. 16:30-18:30 Uhr ab 18:30 Uhr
Fr. ab 16:30 Uhr ab 18:00 Uhr

Am Sonntag, 8. Oktober war es endlich so weit: Der erste Spieltag der neuen Saison stand an. Mit Freddy, Hans-Jürgen, Matthias, Bodo, Nik sowie Jean-Luc und mir traten wir als Favorit in Bückeburg an und wurden dieser Rolle auch gerecht. Vielen Dank an Jean-Luc für das Einspringen in der Dritten.

Das Spiellokal befindet sich in einem alten, aber sehr schönen und renovierten Haus gegenüber einer "alten Kirche" im Zentrum von Bückeburg. Frühzeitig losgefahren meisterten wir die Fahrt bestens und waren mehr als pünktlich vor Ort. Bodo delegierte mich zum Mannschaftsführer und selbstverständlich füllte ich die "Spielerkarte" sehr gerne aus:) Nachdem unser Gastgeber auch sämtliche Uhren richtig eingestellt hatte ging es dann los.

Mein Gegner erwiderte auf meinem Eröffnungszug e4 mit c6, gefolgt von d4 und d5, e4xd5 und cxd5. Soweit alles gut. Im weiteren Verlauf entwickelte er sich schneller als ich, so dass es für mich Zeit war mir einen Kaffee einzugießen und besser nachzudenken.

Am siebten Brett von Dieter und achten Brett von Jean-Luc sah es hingegen schon besser aus. Dieter hatte eine Matt-Falle, bestehend aus Läufer und Dame aufgestellt. Bei den übrigen Brettern konnte ich wenig erkennen. Allerdings hatte ich ja auch die Aufgabe mich um mein Spiel zu kümmern. Dieses sollte aus meiner Sicht erst mal nicht besser werden. Mein Gegner, Jan-Christian Rosenfeld (1322) machte das wirklich gut. Vielleicht Zeit von Kaffee auf Wasser zu wechseln:)

Dann die ersten beiden Punkte durch Siege von Dieter und Jean-Luc. Auch Matthias konnte frühzeitig gewinnen. 3:0. Mir gelang es die mich bzw. meinen König angreifenden Figuren abzutauschen. Jetzt sah es schon besser aus. Unser nächster Sieg durch Nik. 4:0. Bei Bodo und Hans-Jürgen war für mich beim "mal zwischendurch drauf schauen" wenig zu erkennen. Beim Brett von Freddy sah es inzwischen nach einem Bauernendspiel aus. Mir gelang es den gegnerischen Isolani einzukassieren und mit einem Mehrbauern sah ich mich auf einen Sieg zusteuern. Zumal ich noch die Damen abtauschen konnte und am Damenflügel mit drei zu zwei Bauern spielte. Mein Gegner hatte nach ein paar weiteren Zügen das Einsehen und gab auf. 5:0. 

Freddy und sein Gegner (Michael Brückner - 1257) einigten sich auf Remis. 5 1/2 zu 0,5. Bodo sein Gegner, noch ohne DWZ, aber viel online gespielt, und sehr überlegt spielend, machte unserem Ehren-Vorsitzenden sein "Schach-Leben" nicht leicht. Die Beiden einigten sich auf Remis. 6:1.

Die Partie von Hans-Jürgen dauerte hingegen noch eine ganze Weile an. Mit Turm und Bauer gegen den Turm von Hans-Jürgen probierte Dr. Fedderke (1213) sein Glück, um zur Bauernumwandlung zu kommen. Vergeblich. Remis. 6 1/2 zu 1 1/2. 

Frohgelaunt fuhren Bodo und ich wieder in Richtung Altwarmbüchen. Direkt in einen größeren Stau hinein, denn aufgrund eines Unfalls wurde die A2 zwischen Bad Nenndorf und Wunstorf von 3-spurig auf einspurig zurückgeführt. Doch das konnte unsere gute Stimmung nicht verderben.

Nun heißt es beim nächsten Spieltag Anfang Dezember gegen Wunstorf 2 volle Konzentration. Wir freuen uns.

Andreas

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.